Morla Bernstein

Geschichten, Bilder, Eindrücke und SchreibstubenWerke

Das sind Geschichten, die mich anspringen, und die unbedingt unter die Leut wollen. Darum erzähle ich sie. Wenn es euch gefällt, freu ich mich übers Weitersagen, Weiterschicken. Wenn es euch nicht gefällt, habt ihr vielleicht die besseren Geschichten. Das freut mich dann auch!

Zerrissenes Rollenspiel

Wer bin ich wirklich? Familie, Arbeit, Überzeugung, Freizeit – überall bin ich anders, kommt´s mir vor. Und doch bin´s immer ich, ein und dieselbe! Ich

Weiterlesen »

Morlas Geschichten

Bei diesen Geschichten kannst du hineinlesen, drüber schmunzeln, nachdenken, etwas heraushören, dir eine Meinung bilden, deinen Horizont erweitern, ums Eck denken, ….

Zerrissenes Rollenspiel

Wer bin ich wirklich? Familie, Arbeit, Überzeugung, Freizeit – überall bin ich anders, kommt´s mir vor. Und doch bin´s immer ich, ein und dieselbe! Ich

Weiterlesen »
Rosen für die Mutter

Mutter

Es ist geschafft. Er kann wieder in die Schublade bis zum nächsten Mal. Dieser eine Tag im Jahr, an dem sich alles um Mutter dreht.

Weiterlesen »
Geh den Weg in der Furche oder querfeldein

Geh deinen Weg

Der Vorteil von neuen Wegen im Vergleich zu Wegen, die schon tiefe Furchen gezogen haben und was wir dabei finden können. Welche Furchen ziehst du

Weiterlesen »

Morlas Bilder

Bilder erzählen eine Geschichte. Findest du auch das, was Morla in den Bildern sieht? Lass dich mitreißen von Morlas Bildergeschichten.

Von Bäumen und Pfauen beim Schloss Eggenberg

Der Pfau unterm Baum

In Graz, ein Stück hinter dem Bahnhof, gibt es einen Garten mit Bäumen und Pfauen. Mein Besuch in der Anlage vom Schloss Eggenberg war viel

Weiterlesen »
Palfauer Wasserlochklamm

Die heiße Wasserlochklamm

Die Palfauer Wasserlochklamm bei heißen Mai-Temperaturen mit coolen Ausblicken Mitte April will ich schon die Wasserlochklamm bezwingen. Keine Chance! Meine Ausrüstung ist total „sonntagstouristisch“. Mit

Weiterlesen »

SchreibstubenWerke

Das alles passiert in meiner Schreibstube. Ich beschrifte, erfinde Gsatzl und Glückwunschtexte nach deiner Vorgabe, verfasse Texte und mache Verständliches aus Wörterschlangen.

Ein Lebensbaum mit Frau

Mein Baum des Lebens

Selbst ist die Frau im Baum Ich hatte wieder einmal Lust auf „Brennen“. Und für mein neues Kinesiologiestudio suchte ich ein Motiv für das Element

Weiterlesen »

So bin ich

Meine Leidenschaft ist es, mit Wörtern zu spielen, mit Bildern zu sprechen und mit Worten zu malen.
Meine Vorliebe für Buchstaben, Wörter, Worte und was das alles bewirken kann, lebe ich in meiner Schreibstube aus.

Mit der Hand Geschriebenes ist ein schönes Handwerk.
Manches schreib ich mit der Feder auf Papier oder mit dem Brennstab auf Holz. Schön find ich auch beschriebene Filztaschen und Stoffe.

Ich, Mutter von 3 Kindern, lebe und arbeite im Murtal und bin gerne unterwegs. Und ich lache gerne, manchmal alleine mit mir, lieber mit Freunden und am liebsten über mich selbst.

Gelernt hab ich Touristikkauffrau in Kleßheim. Werbung zu machen, war mein täglich Brot in Tourismusverbänden und Hotels.

Meine zweite Leidenschaft ist die Kinesiologie.

Willst du mehr von mir lesen, aktiviere „Gefällt mir“ auf Facebook und bald auch auf Instagram.

Nicole C. Bernhauser

5 Fakten über mich

1

Ich geh den Sachen gerne auf den Grund. Warum ist etwas, wie es ist, und was lerne ich daraus? Auch wenn es unbequem ist, es hat immer etwas mit mir zu tun!! Verantwortung ist eines meiner Grundrechte.

2

Fremdwörter versteh ich nicht so gut. Drum schreib und red ich am liebsten auf österreichisch. Da bin ich echt eigensinnig!

3

Farben sind meine Energietankstelle. Die Natur ändert sich dauernd und bleibt doch immer gleich. Ich lache gern, am liebsten über meine eigene Tollpatschigkeit.

4

Energie ist unendlich und grenzenlos! Genauso grenzenlos ist die Wahrheit.

5

Veränderung ist das einzig Gleichbleibende. Ich erlebe viele Aufforderungen, mich zu verändern. Wenn es auch nicht immer gleich gelingt! Aber ich bin hartnäckig und bleib dran, bis es sich geändert hat oder bis ich daraus gelernt hab!

1

Ich geh den Sachen gerne auf den Grund. Warum ist etwas, wie es ist, und was lerne ich daraus? Auch wenn es unbequem ist, es hat immer etwas mit mir zu tun!! Verantwortung ist eines meiner Grundrechte.

2

Fremdwörter versteh ich nicht so gut. Drum schreib und red ich am liebsten auf österreichisch. Da bin ich echt eigensinnig!

3

Farben sind meine Energietankstelle. Die Natur ändert sich dauernd und bleibt doch immer gleich. Ich lache gern, am liebsten über meine eigene Tollpatschigkeit.

4

Energie ist unendlich und grenzenlos! Genauso grenzenlos ist die Wahrheit.

5

Veränderung ist das einzig Gleichbleibende. Ich erlebe viele Aufforderungen, mich zu verändern. Wenn es auch nicht immer gleich gelingt! Aber ich bin hartnäckig und bleib dran, bis es sich geändert hat oder bis ich daraus gelernt hab!